Blog

 

Einfach – aber gut. Was früher in den Dörfern gekocht wurde. 12.6. – 3.7.2022

Ein Streifzug durch die aktuelle Ausstellung, welche viele Gerätschaften zur Nahrungsmittelzubereitung und Vorratshaltung im Fokus zeigen.Daneben genießen Besucher eine Probe von dem „Wiesengemüse“. Das Probieren von alten Rezepturen wird an den kommenden Sonntagen mit Eierkäse, Matz und noch einmal mit Wiesengemüse fortgesetzt.

Eine Besucherin aus der Tschechischen Republik war begeistert

Ulla Holighaus (ganz rechts) bot die Proben des „Wiesengemüses“ an

Auch dieser Gast war sehr begeistert

Früher wurde Einwecken ganz groß geschrieben

Die Kühe waren wichtige Nutztiere auf dem Bauernhof – nicht nur als Milchspender, sondern auch als Fahrkühe.

Das selbstgebackene Brot war eines der wichtigsten Nahrungsmittel

Einfache Tischsitten

Die Wertschätzung des Brotes hatte einen hohen Stellenwert

Für einen Plausch war immer Zeit

 

Immer ein Höhepunkt im Dorf war das alljährliche Schlachtfest