Aktuelles

Kürbisfest 2018 Kopie

 

Unter dem Motto „Pfundskerle mit Geschmack.Kürbis satt.Von der Suppe zur Marmelade“

veranstaltet das Regionalmuseum Eschenburg am 7.Oktober zwischen 14 und 17 Uhr sein Kürbisfest im Schaudepot der Eiershäuser Schulscheune.

Seit dem 16.Jahrhundert sind Kürbisse in Europa bekannt, galten allerdings als Viehfutter und wurden nur in Notzeiten verwendet, um andere Gemüsesorten zu ersetzen, wenn diese knapp waren.

Aber in der heutigen Zeit erlebt der Kürbis durch seine schmackhafte Sortenvielfalt eine Renaissance in der Naturkostküche und konnte auch überall in Gourmetrestaurants Fuß fassen. Das Regionalmuseum Eschenburrg pflegt diese Kürbiskultur schon seit vielen Jahren und bietet beim Kürbisfest in der Schulscheune eine Palette von Kürbiskreationen zum Verkosten an.

Das reicht vom Kürbis-Zartbitterschokoladenkuchen, Kürbisnusskuchen über Kürbis-Kroko bis zu Kürbis-Mandelkuchen.Wer es deftig mag , wird sich an verschiedenen deftigen Kürbissuppen erfreuen können. Das kulinarische Angebot wird mit diversen Marmeladen und unterschiedlichen Brotsorten abgerundet. An einem Stand können sich Besucher über mannigfaltige Kürbissorten informieren.

Die Schulscheune lädt zu einem Rundgang zu zwanzig Holighaus Bottichwaschmaschinen, Berabeitungswerkzeugen der ehemaligen Autofabrikation „Manderbach-Wissenbach“, der vielbeachteten Wintersportsammlung und einer Ofensammlung aus heimischer Produktion ein. Kontakt und Info: Regionalmuseum Eschenburg 02774-912908.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

“Herrliches Hessen” im Trafohaus und in der Schulscheune. Der Hessische Rundfunkt  produzierte dieser Tage für die beliebte Sendung auch in der Eiershäuser Schulscheune. Dort waren die Sammlungen von Holighaus-Waschmaschinen und Wintersprtgeräte interessant. Im Wissenbacher Trafohaus war es schon aufwendiger.Es wurde ein Handlungsverlauf zwischen der (funktionierenden) Telefonzelle und der Vermittlungsanlage hergestellt. Eindrücke von den Dreharbeiten soll diese Auswahl vermitteln. Die Sendung soll am 21.11.2017 um 20.15 Uhr ausgestrahlt werden.

_WIN1650 Kopie

_WIN1647 Kopie

_WIN1660 Kopie

In der Ski-und Schlittensammlung

_WIN1673 Kopie

_WIN1695 Kopie

Ein Teil der Sammlung von Holighaus Bottich- Waschmaschinen

_WIN1712 Kopie

_WIN1613 Kopie

Das Trafohaus in Wissenbach -Museum für Bergbau und Fernmeldetechnik

_WIN1732 Kopie

Eine der Kamerafrauen wählt eine besondere Perspektive

_WIN1782 Kopie

Diese Kamerafrau fand die Vögel auf der Telefonleitung originell.

_WIN1800 Kopie

Vorbereitungen zum Dreh

_WIN1816 Kopie

Moderator Dieter Voss wartet auf eine Regieanweisung

_WIN1831 Kopie

Hat geklappt! Museumsmitglied Joachim Hundt und Dieter Voss

_WIN1843 Kopie

Joachim Hundt erklärt, wie eine Vermittlungsanlage funktioniert

_WIN1847 Kopie

_WIN1852 Kopie

Und immer wieder faszinieren die Geräusche

_WIN1862 Kopie

_WIN1752 Kopie

Freude über den Drehschluss