Das Ende der Tinte – Verschwindet eine Kulturtechnik ?

Eine Bilderschau rund um das mögliche Auslaufmodell der Schreibschrift und zugleich ein Rückblick auf eine Kulturtechnik, die in  vielen Nationen im obersten Anerkennungssegment stand. “Handschrift ist eine sichtbare Stimme”.

KRU_5962 Kopie

Hans Wilhelm Simon präsentiert historische Handschriften

KRU_5972 Kopie

KRU_6307 Kopie

Andrea Saalbach vermittelte erfolgreich ihre “Schreibkunst”

KRU_6308 Kopie 2

KRU_5331 Kopie

Poesiealbum früher

KRU_5335 Kopie

Freundschaftsbuch heute

KRU_5343 Kopie

eines der ältesten handschriftliche Dokumente in der Sammlung

KRU_5338 Kopie

Vor der Zeit des online Kochbuchs

KRU_5341 Kopie

das linke Gefäß diente zum Abstreifen von Tinte

KRU_5342 Kopie

KRU_5344 Kopie

Das Goethegedicht  “Dem aufgehenden Vollmonde”

KRU_5389 Kopie

Handschriftliches Gründungsprotokoll des “Heimatmuseums Eschenburg” geschrieben von Dr. Roderich Feldes im  Jahre 1983

KRU_5954 Kopie

KRU_5386 Kopie

So werden die Museumsbesucher begrüßt.